Reiter

HomeShopÜber mich DIY-Tutorials

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten!

Liebe Leserinnen und Leser!

Euch allen wünsche ich ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest. Nun habe wir das Ziel erreicht und das Warten hat ein Ende. Wir feiern die Geburt Jesu Christi und freuen uns auf viele Begegnungen in den nächsten Tagen. Es wird laut und leise werden. 
Wir hoffen auf große Freude bei Euch und Euren Lieben!

Macht Euch die Zeit schön und genießt sie!

Herzlichst
Henrike

Freitag, 20. Dezember 2013

DIY - aus der Küche - Gebrannte Mandeln

Huhu, wollt Ihr noch ganz schnell was super leckeres und ratzfatzfertiges zum Selbermachen als Tipp bekommen? Na dann.... Bei den ganzen DIY-Tipps im Bloggerreich wird man ja regelrecht angesteckt. Drum habe ich hier mal für Euch aufgelistet, was Ihr so für Gebrannte Mandeln benötigt, die sich super als kleine Geschenk u.a. für die Kollegen eignen!
(b.t.w. - hammse geschmeckt?)

 Alles wird zusammen in eine möglichst beschichtete Pfanne gegeben und gekocht. Das mit dem Kochen ist notwendig, sonst funktioniert es nicht. Das ganze sollte ständig gerührt werden. Das Wasser  verkocht. Das passiert von jetzt auf gleich. Dann habt Ihr in der Pfanne ganz viel trockenen Zucker, während an den Mandeln noch nicht viel dran klebt. Der karamelisiert aber nach und nach und klebt dann an den Mandeln fest. Bei letzterem Vorgang solltet Ihr den Herd langsam am auf eine mittlere Tempearatur  runter schalten. Die Mandeln werden jetzt langsam so glänzig.

Dann Mandeln schön auf ein Blech mit Backpapier verteilen und auskühlen lassen.

Da die Pfanne dann eh schon voller Zuckerreste ist, empfiehlt es sich gleich noch ne Portion hinterher zu schieben. Hmmmmm!

Lasst sie Euch schmecken, die gebrannten Mandeln!
LG
Henrike

Mittwoch, 18. Dezember 2013

DIY - für Kids - die aufgehübschte Stiftedose

Hallo,
hier kommt noch ein ganz schneller Tipp zum Selbermachen für Eure lieben Kinderlein, die zwischen Euren Füßen "rumkruschteln" und auch kreativ sein möchten. Gut die Kinderlein sollten ca. in 8 Jahre und ein bisschen geschickt sein. Außer den o.g. Sachen werden sie vermutlich zwischendurch Eure Hilfe benötigen


Also:
  • die Dose muss schön gespült und abgetrocknet sein
  • ein Filzstück zuschneiden in der Höhe und dem Umfang der Dose + 1 cm
  • entweder mit Heißkleber (evtl. auch Stoffkleber) oder mit der Nähmaschine die Applikationen auf dem Filz befestigen. Solltet Ihr die Nähmaschine nutzen, die Stoffstückchen mit Vlieseline aufbügeln (Achtung, das geht nur mit Wollfilz - nicht zu heiß, der Bastelfilz schmilzt u.U. zusammen) oder mit Sprü hkleber auf den gewünschten Platz heften.
  • Festkleben des fertigen Filzstücks. Gut geht es, wenn Ihr an der Nahtstelle der Blechdose anfangt, denn da ist es schön gerade. Wir haben nicht großflächig den Kleber verteilt, sondern immer nur oben und unten 3 cm an der Kante entlang, dann festgedrückt, in der Mitte noch ein Pünktchen Kleber... usw.
  • Zum Schluss kann die Dose nach belieben mit einem schönen Webband verziert werden


    Dienstag, 17. Dezember 2013

    Kissenschlacht - möglich!


    Hallo Ihr Lieben,


    nun ist es so weit - ich bin tatsächlich so gut wie durch mit meinen Bestellungen für das Weihnachtsfest. Fehlen noch die Geschenke für die eigenen Lieben. Oh, darauf freue ich mich auch besonders. Jetzt werden wieder Jersys vernäht. Die lieben Kleinen sollen doch auch mal wat schönes bekommen. Ich suche noch einen hübschen Schnitt für ein Raglanshirt, dann geht es morgen los.

    Hier ein Potpourri an Kissen, die ich in den letzten Tagen gefertigt habe. Ich hoffe, dass die Kissen den Kindern gefallen werden.

    Euch wünsche ich noch schöne Adventage!

     Genießt sie!
    GL adventliche G
    Henrike
     



    Und hier zum guten Schluss der Leseknochen nach einem Freebook von Angela Sewrella. Das liegt schon zum Verschenken hier und ich hoffe der damit beschenkt werden soll, guckt grad nicht in meinen Blog. Wollte Euch den nicht vorenthalten, weil er echt super ist.

    Sonntag, 8. Dezember 2013

    Leben auf dem Dorf

    Hallo und herzliche Grüße zum 2. Advent!

    also ich liebe es definitiv auf dem Dorf zu leben. Gut, wir sind von der Großstadt nicht weit entfernt. Ich finde es toll, dass unsere Kinder hier noch sehen, woher die Milch kommt, wie weich sich die Nasen von Schafen anfühlen, dass sie sehen, wie die  Bauern ihre Arbeit verrichten.

    Das alles finde ich super. Und drum habe ich Euch hier noch ein paar Bildchen von Arget hochgeladen.

    Schöne Grüße
    Henrike

     
     
     
     

    Freitag, 6. Dezember 2013

    Was es so zu tun gab - Geschenke, Geschenke

    Hallo Ihr Lieben,

    Was ich so mache? Wollt Ihr wissen?
    Ihr Naseweis, Ihr Schelmenpack!
    Meint Ihr, er wäre offen, der Sack?

    Hihi, jaja, so geht die Zeit dahin und die Produktion liegt in den letzten Zügen. Sehr viele Aufträge gab es abzuarbeiten. Damit es nich in zu viel Stress ausartet, habe ich mir eine Nähdeadline gesetzt und werde sie hoffentlich - zumindest annähernd - sogar einhalten.

    Tatütata - für den kleinen Feuerwehrfreak
    Auch wenn meine genähten Sachen vielen Menschen Freude machen, musste ich nun schon Aufträge ablehnen. Es ist mir einfach wichtig, dass die Näherei weiterhin Spaß macht und die Teilchen mit Herzblut entstehen können. Das ist doch verständlich, oder?

    Und ein paar meiner zuletzt hergestellten Teilchen lasse ich Euch anschauen.

    Das ein oder andere hätten die Kinder auch gerne behalten.

    Euch wünsche ich einen schönen Wochenausklang und einen schönen 2. Advent!

    LG
    Henrike

    Montag, 2. Dezember 2013

    Adventsgrüße

    Hallo Ihr Lieben,

    noch schnell ein paar Adventsgrüße durch das Netz geschickt. Auch wenn heute schon Montag ist, wünsche ich Euch, dass Ihr die Adventszeit so ruhig begonnen habt wie wir. Wir hatten einen wunderschönen Tag. Es war zwar ziemlich kalt, also so - 4,5 Grad, aber die Sonne ein ein bisschen gelinst und das tat gut.

     
    Unser Adventskranz ist dieses Jahr kein Kranz, sondern besteht aus versilberten Bechern, die ordentlich viel Moos aus dem heimischen Wald (frisch "gezapft") bestückt sind. Ich habe in die Becher Steckmoos reingemacht in der Hoffnung, dass das Moos dann besonders lange schön grün bleibt.

    Die Adventskalender der Kinder sind dieses Jahr wieder in der Schüssel gelandet. Wie auch in den vergangenen Jahren bekommen die beiden abwechselnd Holztiere (immer die gleichen) in die Säckchen - klar und Süßes. Sie Tierchen gehören zur Krippe und gehen schon mal vor... Ihr wisst schon die brauchen ja zum Teil was länger. Sind ja nicht nur schnelle Hasen, sondern auch kleine Gackerle dabei! :-)


    So und am Nachmittag waren wir auf der Argeter Dorfweihnacht. Da ist mir natürlich das ein oder andere vor die Linse gekommen, was ich mitnehmen musste.


    Ich wünsche Euch eine wirklich schöne, glückliche und heimelige Zeit! Weil ich auch ganz viel davon mitbekommen möchte, habe ich meine Produktion für Personalisiertes so gut wie eingestellt. Das tut gut!

    LG
    Henrike
     

    Montag, 25. November 2013

    Mein Weihnachsspot


    Hallo ihr Lieben!

    Vor ein paar Tagen ist er rausgekommen, der DaWanda Weihnachtsspot. Und dazu kommt jetzt meine kleine Geschichte.

    Am 1.10. bin ich gefragt worden, ob ich zwei Kissenbezüge nähen würde für den DaWanda Weihnachtsspot. Sie müssten aber am 04.10. da sein. Häh? Wir haben da so einen Feiertag - ob das wohl klappt? Kurz gesagt, es hat geklappt. In einer Nacht- und Nebel-Aktion habe ich die Wunschnamen in Wunschfarben zum Kissenbezug verarbeitet und mit "Nachverfolgung" nach Berlin geschickt. Sie kamen pünktlich an.

    Leider kam am 29.10. die Nachricht, dass es meine Produkte doch nicht in den Spot geschafft haben! Ohhhh! Es waren einfach zu viele schöne Produkte.

    Und nu kommt die kleine Freude! Beim Making of kann man sie sehen - sie waren beide da, die Bezüge - in Berlin!! :-) Bei Min. 1:07!!! Erkennt Ihr sie?

    So, und das Laura-Kissen ist inzwischen verkauft. Aber kennt denn jemand einen Linus, den er mit einem Kissen von 40 x 60 cm beschenken möchte? Na? Schickt mir gerne eine Nachricht.



    Und wenn Ihr noch so nett sein wollt, den Weihnachtsspot mit meinen Sachen anzuschauen und zu verschicken, dann erhöht das meine Chance auf den Gewinn der coolen Kamera!

    Ich danke Euch und schicke LG
    Henrike

    Montag, 11. November 2013

    Martinimarkt - noch ein paar Bildchen



    Na, gerne, tretet näher und schaut Euch um!

    Wie gesagt ein paar Sachen stelle ich demnächst online in den Becki-Shop ein!

    Nachlese - Martinimarkt Sauerlach 2013

    Hallo Ihr Lieben,

    ich möchte mich herzlich bei den zahlreichen Besuchern und Kunden meines Standes bedanken. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter und es hat nicht geregnet. Es war lediglich ein bisschen feucht, was ich an meinem gewellten Papier im Auftragsbuch festgestellt habe.

    Ein erfolgreicher Samstag war das für mich. Nun habe ich auch ordentlich zu tun und verspreche, dass ich mein möglichstes tue, um ganz schnell die Ergebnisse präsentieren zu können.
    Ein paar Sachen, die noch keinen neuen Besitzer gefunden haben, werde ich in den nächsten Tagen in meinen Shop einstellen.

    Ich wünsche Euch einen guten Wochenstart!

    LG
    Henrike

    Freitag, 8. November 2013

    Overbeck and Friends - Lagerverkauf November in Arget


       

    Hallo Ihr!

    Na, braucht Ihr noch einen Grund um nach Sauerlach auf den Martinimarkt zu kommen?

    Da kann ich nur sagen: Overbeck and Friends hat wieder Lagerverkauf in Arget. Das ist gleich umme Ecke und es lohnt sich. Ich war gestern schon da und konnte mich gar nicht entscheiden - musste also wieder gleich mehr kaufen. Im Moment sind vor allem die Körbchen mit den Weihnachtsmotiven im Angebot. Also, zwei Gründe einen Ausflug zu mir zu machen.














    Und hier könnt Ihr schauen, was man aus einer Kombination von Overbeck and Friends Körbchen und ein bisschen Kreativität zaubern könnt. Die Zahlenaufkleber werde ich morgen in verschiedenen Designs auf dem Markt dabei haben.


    LG
    Henrike

    Dienstag, 5. November 2013

    Martinimarkt in Sauerlach - am kommenden Samstag Herzliche Einladung

    Huhu Ihr Lieben,

    ich weiß, es war etwas ruhig in letzter Zeit. Das lag wohl auch daran, dass ich ganz fleißig genäht habe. Und das mit Erfolg. Einige Kisten sind schon gepackt und freuen sich darauf von der Kundschaft entdeckt zu werden. Ich hoffe dass möglichst viele der selbstgemachten Sachen ein neues Zuhause finden. (is ja klar, ne?). Hier könnt Ihr schon mal luschern, was es alles gibt. Mein Repertoire habe ich dieses mal erweitert. Es wird auch einige selbstgenähte Anziehsachen zu erstehen geben. Bei den Jersys, die z.Zt. im Handel sind, kann man ja gar nicht genug bekommen. Das habe auch ich gemeint und eben die Kisten voll. Nun sind die Bahnen aber schon mal um einiges reduziert. Ganz süße Shirts sind entstanden und meine Kundschaft darf demnächst auch gerne Shirts selber zusammen stellen. Bisher mache ich das erfolgreich mit meinen anderen Produkten.

    So, und jetzt noch mal: Ich freue mich auf jeden Besucher, der zwischen 12.00 Uhr und 18.00 Uhr vorbei schaut. Ich kann Euch versprechen, dass es ein tolles Programm gibt. Da hat die liebe Simone mal wieder ganz schön gezaubert. Hier findet Ihr das offizielle Programm.

    Die letzten Stunden werden nun noch von mir ausgenutzt *nähnäh*.

    Ich schicke Euch liebe Grüße
    Henrike

    Dienstag, 29. Oktober 2013

    Stoffabbau mit Emma - nicht uneigennützig

    Hallo,

    Emma hatte zum Stoffabbau aufgerufen und ich habe es endlich geschafft mal mit zu machen. Juppie!

    Und ich habe Kalenderbücher aufgehübscht. Und Stoffabbau heißt nicht ungeliebte Stoffe zu verarbeiten, vielmehr sind es geliebte Stoffe, die nur auf ihren Auftritt gewartet haben, gelle?

    Die Produktione läuft auf Hochtouren für den Martini-Markt in Sauerlach am 09.11.13  - Wer vorbeikommen mag, bitte Termin notieren. Dieses mal habe ich auch Kleidung dabei.

    Ich freue mich auf Euer Kommen!

    LG
    Henrike

    Sonntag, 20. Oktober 2013

    Ausflug zum Kirchsee bei traumhaftem Wetterchen

    Hallo Ihr Lieben,

    schon wieder schicke ich Euch Herbstgrüße mit ein paar Fotos. Heute hat der Stoffmarkt und das Bloggertreffen ohne mich statt gefunden. Ich denke, dass die Mädels Spaß hatten und ich freue mich, wenn ich nächstes mal wieder dabei sein kann. Auf diesem Weg möchte ich mal kurz rüberwinken zu den Teilnehmerinnen!

    Unser Ausflug hat uns heute mal wieder zum Kloster Reutberg geführt. Es ist traumhaft dort, vor allem wenn die Sonne so schön scheint. Einige Mutige haben sich sogar in den See gestürzt und gebadet. Was ein wenig schade ist, ist, dass es inzwischen sehr überfüllt mit Radfahrern ist. 

    Das allererste mal ist es mir so unangenehm aufgefallen. Versteht mich nicht falsch. Ich hab nichts gegen Radfahrer, aber der Weg am Kirchsee ist einfach nicht praktisch für alle - dauernd schaust Du nach den Kindern, dass sie nicht unter die Räder geraten. 


    Wenn Ihr aber mal in der Nähe seid, solltet Ihr unbedingt einen Abstecher dorthin machen. Ich liebe diesen Ort. 


    Einen guten Wochenstart und LG 
    Henrike

    Mittwoch, 16. Oktober 2013

    Colorful Autumn - Wunderschöne Farben machen den Herbst

     Hallo Leute!

    Heute zeige ich Euch die Ausbeute meines Mannes vom Wochenende - er hat Farben im Garten gejagt. Wunderschön.... Wie im Indian Summer - in klein! Oder?

    Genießt weiter den Herbst!

    LG
    Henrike



    Sonntag, 13. Oktober 2013

    Nachdem wir es nicht ändern können - Willkommen Herbst

    Hallo!

    Wenn das traditionelle Kartoffelfest im Nachbarort in Arget im Heimatmuseum stattfindet, ist es amtlich. Es ist Herbst! Drum wollen wir uns nicht grämen und diesen mit offenen Armen empfangen. Einige von Euch waren da schon eher dabei. Bei mir hat es gedauert. Nun aber!

    Herrlicher Sonnenschein machte es uns heute einfach. Das leckere Mittagessen im Museum haben wir uns schmecken lassen.



    Und nun noch eine kleine Nettigkeit, die in den vergangenen Tagen entstanden und verschenkt worden ist. Wir haben uns mit ein paar Mädels zusammengetan. Ich nähte den Beutel und die Mädels haben Gutscheine für "Kultur" besorgt. Schön, oder?


    Ich wünsche Euch allen einen schönen Wochenstart und genießt den Herbst!

    LG
    Henrike

    Donnerstag, 10. Oktober 2013

    Mäppchen im Dschungelstil - mal was anderes als Traktor und Auto

    Hallo Ihr Lieben,

    ein bisschen ist es schon her, dass ich den Auftrag erhalten habe, Wanja ein Mäppchen zu nähen. Ich möchte es Euch hier schnell zeigen, bevor ich die nächsten Stoffe zuschneide. 

     
    Soll ich Euch sagen, warum ich gerade heute an Wanja denke? Es gibt da so ein Buch:  
    Einige Tiere aus dem Wald klopfen im Laufe der Nacht bei Wanja an die Tür und suchen Zuflucht im bitterkalten Winter. Und Winter ist das Stichwort - hey - ohne Schmarren: wir hatten heute den ersten Schneefall. Flocken so groß wie plüschige Bettfedern tanzten vom Himmel herab. Gut, liegen geblieben sind sie nur ganz vereinzelt. Bin ich froh! Ich will noch etwas Herbst haben!


    Ich denke, dass das Weihnachtsgeschäft schon ein bisschen angelaufen ist. Einige sind da sehr vorbildlich, was das Aussuchen und Kaufen von Geschenken angeht. Ich gebe zu, dass ich da neidisch werde. Letztendlich werden bei uns im Hause die Geschenke auf den letzten Drücker besorgt. 

    Naja, es kann sein, dass ich ein Teilchen zwischendurch schon noch nähe und zur Seite lege. Dumm ist nur, dass meine Kinder meine Stoffe und das was ich mache erkennen. Da kann es dann nicht sein, dass das Christkind die Sachen gebracht hat. Wie läuft das denn so bei Euch mit den Geschenken?

    LG 
    Henrike

    Freitag, 4. Oktober 2013

    Erstlingswerk - Nähen mit Kindern


    Gestern habe ich ja berichtet, dass unsere Große genäht hat. Heute hat sie die Maus in Szene gesetzt und so kann ich sie Euch nun zeigen. Es handelt sich um ein Freebie: die Rechenmaus von Farbenmix.

    Zum Rechnen  wird sie nicht genutzt, drum hat Pchen keine Perlen dran gemacht. Und? ist doch gut geworden, oder? Auf jeden Fall denke ich, dass wir demnächst mehr nähen und zeigen können.

    Euch  allen ein schönes Wochenende und

    LG
    Henrike

    Früh übt sich - Nähen mit Kindern

    Hallo Ihr alle!

    In letzter Zeit habe ich in anderen Blogs immer mal wieder davon gelesen, dass Kinder ja durchaus auch schon mal an die Nähmaschine gelassen werden. Bis jetzt hat unsere Große nur kleine Projekte mit der Hand genäht. Manchmal habe ich den Anfang mit der Maschine gemacht und sie hat es händisch fertig gemacht. Nun hatten wir aber mal einen wirklichen Grund um mit der Nähma die ersten Stiche selber zu machen: ein Kindergeburtstag. Und? Was verschenkt Ihr? In den letzten Jahren mache ich meistens in der Zusammenarbeit mit den Kindern etwas selber. Allerdings muss jetzt immer mal wieder was neues her, weil einige brauchbare Dinge inzwischen schon verschenkt wurden.


    Die Wahl fiel dieses mal auf die Karo-Handgelenktasche von der Taschenspieler CD von Farbenmix. Zugegeben die Große hat nicht ganz so viel davon  genäht, aber sie hat alles zusammen gestellt. Das Geburtstagskind war total begeistert und so unsere Tochter. Ein paar Tage später schon saß sie erneut an der Nähmaschine. Was sie da genäht hat, zeige ich Euch demnächst. Dieses mal hat sie aber vom Schnitt bis zum Produkt alles alleine gemacht.

    Na? Gespannt? Demnächst hier mehr!

    LG
    Henrike

    Donnerstag, 19. September 2013

    Berlin mit Kindern 1. Tag - Teil 1

    Hallo Ihr,

    hier ist der lange versprochene Reisebericht über unseren Kurztrip nach Berlin. Letztes Jahr hatten wir ganz gute Erfahrung mit einem Meininger Hotel in Hamburg Altona gemacht. Es war zwar damals nicht picobello sauber, aber es war günstig und mit den Kindern im Zimmer ok und SUPER gelegen.

    Also haben wir uns auch dieses Mal für ein Meiniger Hotel entschieden. Berlin Humboldthaus. Das ist in der Oranienburger Str. in Berlin Mitte und direkt vor einer U-Bahn gelegen - PERFEKT. Dieses mal waren wir überrascht, wie sauber und ordentlich die Zimmer waren. Die Kinder mussten getrennt von uns wohnen. Hui - zwei Zimmer waren dazwischen - Sie haben uns überrascht und das super gut mit ihren fünf und acht Jahren gemacht.

    So, nachdem wir also am Abend nach unserer Tour eingecheckt hatten, knurrte der Magen und wir haben uns - nicht zum letzten mal in diesen drei Tagen - aufgemacht zum Hackeschen Markt. Schon auf dem Weg dorthin, haben die Kinder verstanden, was ich damit meinte, als ich sagte, dass sie die "verrücktesten" Leute auf den Straßen antreffen würden. Das meine ich ganz positiv. Denn das ist wohl das, was Berlin mit ausmacht. Keine Zwänge, keine Spießigkeit, alles einfach easy  und ganz im Gegenteil zu München. Die Kinder machten also große Augen und ich fand es toll. Auf dem Hakeschen Markt haben sie die Bekanntschaft mit den ersten "Gauklern" gemacht. Die Riesenseifenblasen waren der absolute Hit und "der Typ, Mama, der macht Broschen aus Kronkorken!". Ja, Berlin macht erfinderisch. Der schöne Gulli-Deckel wird kurzerhand mit Farbe bepinselt und dann (seitenverkehrt) auf ein Shirt gedruckt. Naja, warum nicht? Irgendwann gewann der Hunger und wir konnten uns einen Tisch in einem der vielen Restaurant unterhalb der Haltestelle Hackescher Markt ergattern. Flammkuchen für 5,50 EUR gab es und erschwinglich. Teuer waren die Getränke.






    Nach diesem abendlichen Ausflug schleppten sich die Kinder aber dann grad noch so ins Bett und schliefen lange bis in den nächsten Morgen. (Schnitt der Nachthemden das verlängerte Top Tine von Schnittreif aus einem Stoff vom Schweden. Fertigstellung zwei Tage vor Abfahrt;-))


    Dann ging es los mit einem wirklich guten und günstigen Frühstück im Hotel los (EUR 5,90 für Erwachsene und für Kids ab 6 die Hälfte, darunter kostenfrei). Nach dem Kauf eines Tagestickets ging es mit den öffentlichen eine Station bis zum Brandenburger Tor (1). Wow, erst da wurde uns bewusst, wie drin wir in der Stadt waren. Dort mussten wieder allerhand Leute beguckt werden, die hochtalentiert oder so gar nicht vor dem Tor versuchen Geld zu machen. Sehr interessant. Dann ging es weiter zum Bundestag bzw. dem Reichstagsgebäude (2). Wir hatten glücklicherweise schon einen Einlass im Internet gebucht. So mussten wir nicht anstehen, um überhaupt die Erlaubnis zum Einlass zu erhalten. Stattdessen gucken im Reiseführer und füttern der Spatzen mit dem 2. Frühstück.

    Alleine der Einlass mit der Sicherheitskontrolle hat die Kinder voll in Anspruch genommen. Sehr nette Beamte, von denen auffallend viele im rheinischen Dialekt redeten und Späße machen. *hachschön* Die Führung  mit den Kopfhörern war für die Kinder ein Erlebnis. Der Ausblick bei dem Wetterchen ein Traum. Und so viel Informationen gab es. Stoff genug für eine Achtjährige Löcher in den Bauch zu fragen. Ja, da fing das an mit den Fragen und sollte Tage später noch nicht aufhören! Da hätte man mal die Geschichtstante dabei haben sollen. die hätte sicher einiges noch umfangreicher erklären können.
      
    (3) Kanzleramt von unten betrachtet (5) Kanzleramt von oben betrachtet in der Flucht die Ländervertretungen


    Der Tag war noch lange nicht zuende. Aber ich denke, dass Ihr recht tapfer wart, wenn Ihr bis hierher gelesen habt. Der Reisebericht wird weiter komplettiert.

    Ich wünsche Euch was!

    LG
    Henrike
    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    */eigene CSS-Anweisungen _________________________/* body {font-family: 'Open Sans Condensed', sans-serif;}