Reiter

HomeShopÜber mich DIY-Tutorials

Freitag, 30. Januar 2015

Friday-Flowerday #4/15

Yeah,

ich schaffe es wieder - Friday Flowerday - ich bin dabei bei Holunderblütchen.


Also nicht, dass Ihr denkt, es gibt nur Blumen bei uns, wenn ich sie blogge. Meistens schaffe ich es einfach nicht Fotos zu machen. Aber diese Woche habe ich es geschafft. Dieser Supermarktstrauß hatte schon erstaunlich gefüllte und geöffnete Blüten, als ich Mitleid mit ihm bekam und ihn mitgenommen habe *lach*. Und guck, schau! Noch zwei Tage später entfalten die die Blüten ganz wachsen...


Ein bisschen nähe und häkel ich auch zwischendurch. Jetzt gerade bin ich dabei die Kostüme für die Kinder zu schneidern. Es soll ja ab ins Rheinland gehen, um mal wieder richtig Karneval zu feiern. Wenn Du aus dem Rheinland kommst, und Karneval magst, dann fällt es Dir schwer Fasching zu feiern. Also - zurück zu den Wurzeln! Ich freue mich!

Montag, 26. Januar 2015

Windeltuch mit Fröschlein

Hallo,

eine kleine Überraschung gab es für Freunde einer Kundin. Die habe ich direkt von der Herstellung mit ein paar persönlichen Zeilen an diese Freunde geschickt. Klar geht das! Einfach fragen!


Wie ich schon öfter schrieb, liebe ich neue Dinge auszuprobieren. Da kam die Bitte einen Frosch auf ein weißes Windel-/Schmusetuch zu applizieren gerade recht. Ich hoffe es wird auch dem kleinen Fröschlein und seinen Eltern gut gefallen.



Statt die Applikation mit Zick-Zack zu umranden, habe ich hier wieder mit dem Stopffuß genähmalt. Ich  habe eine neue Maschine, von der ich Euch ein anderes mal berichten muss. Bin ganz glücklich, dass das freie Nähen mit ihr wirklich gut funktioniert. 
 

Na dann mal QUAK und weiterhin frohes Schaffen!

Freitag, 23. Januar 2015

Tunika - sehr salonfähig

Hallo,

als die letzte Ottobre in den Briefkasten geflattert kam, habe ich sofort beim ersten Durchblättern ein absolutes ToDo gefunden. Die Jerseytunika hatte es mir gleich angetan. Ich konnte mir unsere Kleine drin vorstellen und den passenden Stoff habe ich auch im Auge gehabt.

Ich habe mich getraut die aktuelle Kindergröße zu nähen. Gegen den sonstigen Trend fällt die Tunika wirklich entsprechend aus und passt.


Nach also den ganzen Geschenken für andere, gab es endlich auch für Kleinchen ein Teilchen. Es ist super angekommen - bin ich froh, wo das doch nicht immer sicher ist.

Ich wünsche ein tolles Wochenende!
PS: Stoff von Aladina

Freitag, 16. Januar 2015

Die Allgäu-Blogger - mein erstes Mal

Huhu,

ich stehe in den Startlöchern zum Bloggertreff nach Kempten. Die Allgäu-Blogger treffen sich und haben den Radius für Blogger schön weit gehalten *lach*. Vielleicht hat der ein oder andere bei Miri bereits was darüber gelesen. Dieses mal ist mein erstes beim Allgäu-Treff und ich bin sehr gespannt, wen ich kennen lernen werde. In aller Frühe geht es los und ich werde die Bahn nehmen und mit dem Wochenendticket unterwegs sein um richtig viel Zeit zum Lesen zu haben. Ohhh, was freue ich mich darauf. Leider schaffe ich vor dem Schlaf immer nur ein paar Seiten, manches mal sogar nur drei Zeilen. 

So, und damit ich morgen kein schlechtes Gewissen haben muss, weil ich unterwegs bin, nähe ich noch flugs was fertig und dann koche ich noch für meine family.

Lasst es Euch gut gehen und genießt das Wochenende - wie auch immer!


Mittwoch, 14. Januar 2015

Upcycling - Aus Blumenpott wird Lampenschirm

Hallo miteinander,

es ist schon ein paar Tage her, dass ich mich darüber ärgerte, dass ich tagsüber an meinem Küchenfenster wunderbar Licht hatte und abends, wenn ich wirklich in der Küche stehe, das Licht nur bis zum Oberschrankende reichte. Letzterer ist immer schon gut mit Beleuchtung ausgestattet. In einer Küche braucht man zum Arbeiten einfach Licht. So und nu?

Diese Schwedenübertöpfe standen dumm herum, nachdem der Weihnachtskaktus verblüht war.


Also kurzerhand noch mal zum Schweden zwei Fassungen bzw. Deckenhängelampen kaufen. Da es schon ein paar Tage her ist, weiß ich nicht mehr genau, was sie gekostet haben, aber ich meine es war ein Angebot für je 3,99 EUR.

Der Mann hat das Loch in den Übertopf gebohrt, ich habe die Lampe fertig gemacht und er sie wiederum installiert. Jetzt habe ich frei schwebende und leuchtende Schwedenübertöpfe in der Küche.


Und ja, ich weiß, inzwischen gibt es ähnliche Lampen beim Schweden zu kaufen. Meine hängen ja auch schon ein paar Tage! Da ich meine, dass dies ein Upcycling ist, reihe ich mich mal bei Nina ein, die am Creadienstag im Januar so schön sammelt.


Wie man sehen kann, freut es die Hausfrau. Ist doch viel wert, oder?

Euch ein frohes Schaffen!

Montag, 12. Januar 2015

12 von 12 (Januar 2015)

Hallo,

da sind wir wieder - bei 12 von 12 gesammelt von Frau Kännchen.
  • die Große konsumiert schon vor der Schule - zumindest mit den Augen
  • unsere Brotzeit für das Büro steht auf dem Herd
  • die Katzen dürfen die Reste schleckern
  • ich mache mich auf den Weg ins Büro
  • genieße zwischendurch den Plausch mit den Kolleginnen und dann auf dem 
  • Heimweg in mein Stockwerk den tollen Bergblick (auf dem Foto kaum zu sehen - ist aber wirklich das Beste am neuen Büro)


Dann bin ich mit der Reihenfolge der Fotos etwas durcheinander gekommen, egal!
  • Gesamtkunstwerk der Kinder bestaunt
  • auf dem Weg nach unten und
  • nach hause
  • Einzelkunstwerk bewundert und dann
  • kaum den Blick von einem irre bombastischen Himmel wenden können
  • zu guter Letzt noch Hausaufgaben mit dem Kleinchen machen.
So, das war mein Tag - Business as usual. Bin gespannt, wann man wieder ein interessanterer 12. kommt. Mal sehen.

Nun gehe ich Couchen und später vielleicht gucken, ob ich den Kometen sehen kann.

Hüpfe noch schnell zu Caro!

Sonntag, 11. Januar 2015

Was Neues - für den Mann - Hoody

Heya,

jetzt ist das neue Jahr schon ein paar Tage alt und ich habe ein bisschen von dem nachgeholt, was ich schon vor Weihnachten vor hatte. Endlich bekam mein Bester ein ganzes Kleidungsstück. Während er sich sonst mit Loop und Kissen zufrieden geben musste, habe ich ihm endlich einen Wohlfühlpulli genäht.

Die Suche nach einem adäquaten e-book im Netz hat sich nicht als einfach herausgestellt. Es gibt einfach wenig Material im Netz zum Runterladen. Wenn ich einen Schnitt gefunden habe, fehlte die Tasche oder die Kapuze oder die Proportionen haben mir auf dem Foto schon nicht gefallen. Also - Schnitt bei Frau Liebstes geordert, weil der Kapuze und Tasche dabei hat und es mit PaLouis probiert.


Keine einzige Kritik hatte ich darüber gefunden. Alle Näherinnen waren vollends begeistert.

Nun ja, Ich habe wie empfohlen, die Maße beim Mann genommen und dann zwei Größen größer ausgeschnitten, als die eigentlichen Maße uns empfohlen hätten. Nee, S hatte mein Mann wirklich noch nie. Ich habe also L gewählt und nur 0,5 cm Nahtzugabe geschnitten.


Ergebnis: Körper passt super, ist leger und zum Wohlfühlen. Nicht zu lang. Alles gut!

Ich finde mir ist der Kragen ganz gut gelungen und die Öse habe ich dieses mal auch richtig rum reingedängelt.


Manko ist ganz klar die Kapuze. Ich habe im nachhinein gedacht, ich hätte mich vielleicht verschnitten, habe ich aber nicht. Die Kapuze ist viel zu groß und gefällt uns überhaupt nicht. Das ist echt schade, weil ich die nicht mal eben wieder raustrenne, um sie komplett zu erneuern.

Verständlich, gelle? Jetzt muss der Beste mit einer viel zu großen Kapuze rumlaufen.


Zweite Veränderung, die ich beim nächsten PaLouis sicher ändern werde, ist der große Halsausschnitt. Den werde ich kleiner und damit höher liegend machen. Der Halsausschnitt ist scheinbar eher für einen Mann mit einem "Trumm"Hals gedacht. Damit kann mein Mann nicht dienen.


Fazit: Der ganze obere Teil muss angepasst werden. So geändert werde ich den Wohlfühlpulli noch mal nähen. Das ist, wenn ich ihn richtig verstanden habe, auch der Wunsch meines Mannes! Also - auf ein neues!

Stoffe sind von Aladina
Schnitt: PALouis von Ki-ba-doo


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
*/eigene CSS-Anweisungen _________________________/* body {font-family: 'Open Sans Condensed', sans-serif;}