Reiter

HomeShopÜber mich DIY-Tutorials

Freitag, 26. Februar 2016

Friday-Flowerday # 4/2016

Sodele - schon wieder Tulpen. Ja aber wenn sie mir doch so ständig über den Weg laufen, kann ich nun mal nicht vorbei gehen. Heute gibt es das kleine Arrangement wieder auf dem Kommödchen, das ziemlich zentral in unserem (Durchgangs-)Wohnzimmer steht. Auch heute stehen sie in einer Glasvase.

Eine Tulpe ist abgebrochen, so muss sie im kleinen Väschen daneben stehen - ebenso die Christrose. Ich mag grüne Blüten irgendwie. Das tolle ist ja, dass sie so was wie eine Überraschung in sich verbergen. Man weiß nicht, ob sie noch mal die Farbe ändern. Die Christrose sieht so grünlich aus, wenn sie schon älter ist.


Zu dem Blumenarrangement noch ein kleines Stillleben aus gesammelten Steinen und Muscheln. Den Stein mit dem kleinen Gecko habe ich mal auf einem Handwerksmarkt erstanden.


Das Gesamtbild schaut dann so aus und wandert zu Helga, die jeden Freitag unsere Blümelein einsammelt.

Hier ist es heute sonnig, aber gegen meine Hoffnung keinen Schnee mehr zu bekommen, sind Dächer und Gärten noch mit Schnee bedeckt. Außerdem ist es in den letzten Tagen ganz schön zapfig gewesen. Da hatte ich doch letzten Sonntag noch einen unwindige Stunde erwischt und habe die Beete und die sprießenden Tulpen von Laub befreit - und jetzt so was... tse. Ich hoffe die Pflanzen überleben das.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!


Dienstag, 23. Februar 2016

Kunst im Garten - vergänglich, aber schön

Am Samstagmorgen hatten wir kurzzeitig ein kleines Naturkunstwerk in unserem Garten zu bestaunen. Es ist immer wieder schön, im eigenen kleinen Umfeld so was tolles, naturgemachtes entdecken und betrachten zu können. 

Samstag war bei uns Kopfschmerztag, heißt, die Eisscheibe war schnell weg geschmolzen.




Sonntag, 21. Februar 2016

Taschentag - die Kurventasche von der Taschenspieler 3

Heya, nachdem das Wetter bei meinem Plan im Garten etwas klar Schiff zu machen nicht mitspielte, weil der Wind wie wild pustete, habe ich erstmal den Tag gemütlich angehen lassen. Nach einem schönen Frühstück habe ich mich zu meinem kleinen Puzzlespiel ins Atelierchen begeben. Am Freitag kam sie nämlich mit dem Päckchen von Aladina: die Taschenspieler 3 CD mit ganz elf neuen Taschenschnitten. Außerdem in dem Paket war der neue tolle rote Reißverschluss mit Metallicraupe. Um diesen herum bin ich kreativ geworden.



Endlich wollte ich mir mal wieder eine Tasche nähen. Nach langem hin und her habe ich mich für einen silbergrauen Möbelstoff von Stoff &Stil entschieden. Dazu habe ich ein Paspelband mit einem Schrägband von farbenmix gemacht. Ein paar kleine Ausschnitte kann ich Euch schon zeigen. Leider fehlt mir noch die Inspiration für den Träger. Drum ist die Tasche noch nicht fertig und muss hier noch ausharren, bis mir die Erleuchtung kommt. Ich denke, dass es ein roter Griff wird... Mal sehen.

Ich hatte mir die Tasche etwas größer vorgestellt. Bin mir nicht sicher, ob sie für meine Bedürfnisse größentechnisch ausreicht. Das werde ich dann demnächst ausprobieren und Euch berichten. Nun erst noch mal einen schönen restlichen Sonntag!


Freitag, 19. Februar 2016

Friday-Flowerday # 3/2016

Heute schaffen es Tulpen auf den Esstisch. Unspektakulär und doch freue ich mich, wenn ich an ihnen, z.B. beim Kaffee holen, daran vorbei gehe. *haha, das mache ich an Homeoffice Tagen gerne vier mal*


Wesentlich aufregendere Blumenarrangement findet Ihr bei Helga, die, wie jeden Freitag, die Blümelein für uns alle zusammenführt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. Bei uns muss nun endlich mal das Laub weggefegt werden. Die Tulpen suchen sich bereits den Weg und linsen eine handbreit raus.

Im Rheinland war das vor einer Woche schon anders. Dieses Foto habe ich bei meiner Ma vor der Haustür gemacht. Dort stehen die Narzissen in voller Blüte. Das ist doch echt crazy!

Hier im Süden rechne auch ich nicht mehr mit Schnee. So wird es wohl wirklich am WE heißen:

"Heraus aus den Betten, heraus, heraus, die liebe Frau Sonne, die lacht Euch schon aus....!" *lalala*

In diesem Sinne!


Freitag, 12. Februar 2016

12 von 12 - Februar 2016

Wir haben noch einen Tag Ferien. Nachdem wir gestern gut aus dem Rheinland wieder hier gelandet sind - mit einer Stunde Verspätung mit der DB - konnten wir es also ruhig angehen lassen. Der Karneval im Rheinland war mal wieder soooo schöööön! Entweder man liebt oder man hasst/meidet ihn. :-) Ich liebe ihn und habe es dieses mal so richtig zwei Abende ohne Kinder krachen lassen.

Wir haben schätzungsweise 7 kg Kamelle (Süßkram: 4,2 kg Weingummi, 1 kg Tafeln Schokolade und diverses mehr - Chips wiegen ja kaum was. Davon hatten wir auch einen Büggel (Tasche auf Kölsch)) mit nach Bayern geschleppt. Die Kinder hatten Angst, dass sie verloren gehen, wenn wir sie mit der Post schicken. *grins*

Und der 12. stand unter dem Stern: Ankommen, Haushalt, Überraschung, Ausruhen. :-) Die Kinder sind 3/4 des Tages mit Papa Skifahren, so dass ich sturmfreie Bude und Ruhe habe.


  • Rechnung muss gezahlt werden
  • Gemüse einkaufen
  • ein Fenster putzen
  • Sauger leeren und eine Etage saugen
  • Blumen gießen
  • Überbackenen Blumenkohl - hmmmm!

  • Oh, da ist das Paket von Julia
  • Ich hatte Glück und habe ein paar Paket mit Sachen von Sandra hier gewonnen
  • Die Katzen finden das auch toll und nutzen den Karton zum Spielen
  • Ich sortiere mal meine Nadeln - das Suchen nach den richtigen hat immer so genervt
  • Ein paar Blümelein für den Flower-Freitag
  • Relaxen bei den Abo-Zeitschriften, die dummerweise an einem Tag kamen. Da kann man sich ja gar nicht entscheiden

Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende! Vielen Dank für's Schauen. Ich hüpfe zu Caro mit diesem Post, die die Tagesverläufer der Blogger vom 12. bündelt.


Freitag, 5. Februar 2016

Friday-Flowerday # 2/2016

Alaaf - Strüssje un Kamelle!

Die närrische Zeit ist auf Hochtouren. Ich habe gestern tatsächlich in Bayern Altweiber gefeiert. Ich weiß auch nicht, warum die das hier "Altweiber" nennen. Tse... 

Aber nun zu den Blömmelsche: Ich hab so was wie Strüssje (kleine gebunde Sträußchen Blumen, die beim Karnevals-Zooch an die Damen verteilt werden) als Blumenarrangement. Ein Sammelsurium an Vasen kam zum Einsatz. Das mach ich bestimmt noch öfter - finde es etwas unbunt. Da lässt sich sicher mal was machen. Demnächst...


Den Scherenschnitt habe ich mit dem Plotter gemacht und das finde ich ziemlich gelungen. Mein Mann hat dafür die Mädels gegen Licht fotografiert und hat mir dann die Datei vorbereitet. Ich musste dem Plotter dann quasi nur sagen, dass er schneiden soll - :-) So mag ich das.


Zwischen den Vasen tummelt sich so allerlei Getier, die Kleinchen fabriziert hat. Hihi!

Ich hüpfe zu Helga, die heute wieder Blümchen sammelt. Euch wünsche ich fröhliches Feiern! Wir haben dazu noch eine Woche "Winterferien"! Yeah! Die verbringen wir teilweise bei der Omma im Rheinland, im Karneval!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
*/eigene CSS-Anweisungen _________________________/* body {font-family: 'Open Sans Condensed', sans-serif;}