Reiter

HomeShopÜber mich DIY-Tutorials

Mittwoch, 29. Juni 2016

Nähmalerei auf altem Leinen

Manchmal rauscht sie, die Muse schneller zu einem, als man sich denkt. So zumindest ging es mir. Ich habe von diesem tollen alten Leinen erzählt, das ich geschenkt bekommen haben. Was soll ich sagen. Es hat zu mir gesprochen. Es sagte: "Los, mach schon, schneide ein paar Rohlinge aus mir aus und bemale mich mit Deiner Nähmaschine!" Tse, was soll ich sagen... es hat geholfen. Und da sind nun ein paar kleine, praktische Täschchen entstanden, die absolute Unikate sind. Sie sind über den Shop bei DaWanda beziehbar. 







Am liebsten würde ich sie alle selber benutzen! Ich finde sie total schön! Aber ich habe ja mein Notfalltäschchen, das mich schon seit Jahren begleitet und mir gute Dienste tut. Da wird sich wohl jemand anderes über ein Blümelein-Täschchen freuen müssen.


Sonntag, 19. Juni 2016

Danke sagen - Leinen handgewebt

Heute möchte ich mich ganz herzlich bei meiner Gönnerin bedanken. Nennen wir sie Mrs. D. Sie wusste, dass ich altes Leinen total super finde. Und nun habe ich div. Meter dieses kostbaren Gewebes bekommen. Es ist nämlich wirklich handgewebtes Leinen, das gut 100 Jahre alt ist. Und falls jemand denkt, das kann doch nichts mehr sein? Hah! Falsch gedacht! Das Tuch ist in einem absolut einwandfreien Zustand. Es ist halt richtig gelagert worden. Und nun habe ich das Schätzchen hier liegen und ich freue mich sooooooo! DANKE!!!!!!!

Eigentlich sollte ich ihn zu seinem wirklichen Zweck verwenden, nämlich mit der Nähmaschine bemalt zu werden, wie z.B. bei diesen Sachen:



Warum ich heute was anderes gemacht habe, ist einfach. Ich mache diese Nähmalerei nicht mal eben so, sondern brauche Muse und Ruhe und Ideen. All das finde ich gerade nicht, aber ich konnte nicht anders, ich musste was nähen.

Derweil habe ich mich mit den netten Freebies von Mialoma begnügt und sie auf die Glitzerfolien von aladina mit dem Plotter übertragen. Und? Tolle schnelle Täschchen sind daraus geworden. Ich freue mich schon darauf, sie mal zu verschenken. Irgendwann werde ich solche Sprüche hoffentlich auch mal selber hinbekommen.



Und ganz wichtig! Bald werde ich mir die Zeit für die Nähmalerei wieder nehmen. Ich freue mich schon drauf. Zur Not muss ich mal einen Tag Urlaub nehmen. :-)

Wünsche Euch ein tolles restliches Wochenende!

Freitag, 17. Juni 2016

Friday-Flowerday meine # 12/2016

Vorletzte Woche hat meine Ma einen großen Schritt gewagt. Sie verkleinerte sich von einem Haus mit großem Garten und sehr viel Arbeit in eine hübsche kleine Wohnung. Seit einem halben Jahr wurde nun geplant und aussortiert, verschenkt und neu überdacht. Ich war ein paar mal bei ihr (sind ja leider an die 600 km). Auch ich habe einiges mitgenommen. 

Hah und schaut mal! Alte Bilder von mir zeige ich Euch heute. Hach, was war ich da jung. *grins* 

Die Blumen stehen in einer Glasvase aus den 60iger Jahren. Das Spiel mit dem Kreisel gehörte meinem Vater in den 1930iger Jahren. Mein Bester und unsere Kinder haben einen irren Spaß daran, mal eben im Vorbeigehen, den Kreisel in Bewegung zu setzen. Schön! Ziel erreicht. Das Deckchen ist das Innere eines Paradekissens, wie es meine Großmutter benutzt hat. 


Bin mal wieder glücklich mit meinem unspektakulären Blumenarrangement aus Lilie und Allium! Der Allium ist aus dem Garten. Damit geht es wieder zu Helga, die heute unsere Blümelein wieder zusammenführt.

Ich wünsche Euch einen guten Start in ein hoffentlich sonnigeres Wochenende. Wir wissen ja gar nicht, ob wir überhaupt unseren Pool aufbauen sollen... tse...


Donnerstag, 16. Juni 2016

Abschiedsgeschenk Kindergarten, Kinderkrippe - jetzt auch im Shop

Hallo, lieber Leserschaft!

Besonders begrüße ich nun die, die auf Grund der Suche nach einem Abschiedsgeschenk für die Kindergartengruppe, bzw. für die Kindergärtnerinnen oder Pflegerinnen sind. Denn ich habe in der letzten Zeit gemerkt, dass Ihr auf der Suche nach einem individuellen und schönen Geschenk seid. Dafür gibt es die schöne Statistik einerseits. Zusätzlich hatte ich einige Anfragen, die mich per Mail erreicht haben, mit Fragen zu den Kissen, die ich in einem Post hier schon mal gezeigt habe. Als meine Kleine den Kindergarten verließ, haben wir uns nämlich die gleichen Fragen gestellt. Was ist ein individuelles Geschenk für die Erzieherinnen.


So und nun zur Neuerung. Ich habe mich entschlossen, das Kissen zum Selbergestalten zu verkaufen. Ich hatte das schon mal gemacht, als mich eine Mama angeschrieben hatten. Nun das offizielle Revival. Und so schaut es aus:


Der Bezug hat eine Größe von 50 x 50 cm und ist auf der Vorderseite in 4 gleich große Felder helle Stoffelder eingeteilt, die nach eigenen Wünschen gestaltet werden können.

Die Rückseite ist mit Hotelverschluss versehen und ist aus einen bunten Stoff. Passend dazu sind Paspeln eingenäht, die das Kissen noch wertiger und bunter machen.


Na, ist das ne schöne Idee? Wenn Ihr Interesse an dem Kissen habt, kontaktiert mich bitte über Mail. Bei DaWanda habe ich das Kissen noch nicht eingestellt.

Auf Wunsch sticke ich auch die Namen der Kinder mit auf. Schreibt mir Eure Wünsche und ich mache Euch ein Angebot.


Bevor die Kinder nun tätig werden, ist es ganz wichtig, dass in den Bezug hinein eine Plastikfolie liegt und direkt unter dem Stoff am besten noch Haushaltstücher (Z*wa Wisch & Weg, oder so). Damit wird die überschüssige Farbe aufgenommen. Außerdem wichtig ist das Verwenden von Stofffarbe* und das Fixieren nach Anleitung hinterher. Bei den meisten Farben bedeutet das Bügeln - Achtung! Nicht zu heiß! (*das schreibe ich nur noch mal hin, weil da dem Orga-Team von unserem Kissen tatsächlich die Falsche Farbe in den Einkaufskorb gewandert ist! ;-))

Den Luxus, dass sich ein Kind mal verdruckt, ist jetzt nicht mehr so da, wie bei uns damals ;-) Aber man kann ja auf einem Blatt einmal üben, bevor es auf den Stoff geht. Im www. gibt es unzählige Beispiele zum Drucken von Tieren (sucht mal nach: "handprints Tiere")


Ich kann nur sagen: Das Geschenk ist unglaublich gut bei unseren Erzieherinnen und den anderen Kindern angekommen. Die Freude, die wir damit machen konnten, hat uns echt gerührt!

Also nicht wie ran an die Farben. Viel Freude beim Tierchen drucken und schon jetzt einen schönen Endspurt in Eurer Einrichtung!

Sonntag, 12. Juni 2016

12 von 12 - Juni 2016

Heyeyey, da habe ich doch glatt im Mai aussetzen müssen beim 12 von 12. Ich habe es irgendwie vergessen und als ich dran gedacht habe, bekam ich nicht mehr genügend Fotos zusammen. Naja, egal. Es wird ein Tag wie die anderen gewesen sein. Möglicherweise.

Heute war mal was anders. Es war Sonntag und das hieß für uns ausschlafen. Die letzten Tage ist es spät geworden - auch für die Kinder. Wir hatten Übernachtungsparty der Großen von Freitag auf Samstag. Und was soll ich sagen? Freitag war perfektes Wetter zum Zelten. Hatten wir ein Glück. Samstag, als die Mädels gefrühstückt hatten, fing es leicht an zu nieseln. Grad noch genug Zeit, um das Zelt wieder abzubauen.

Aber nun wieder zu heute...


  • Ich hatte heute Zeit mich meinen offenen Bestellungen zu widmen
  • ein Windeltäschchen für Jakob
  • einen Waschlappen für Lennox
  • Mittagessen - Pfannkuchen mit herzhafter Fischsauce
  • Heulen beim Zwiebelschneiden
  • Zwischendurch - Altpapier in die Tonne bringen


  • Nach dem Mittagessen mit drei restlichen Familienmitgliedern, die im Schwimmbad waren, gibt es die Maus. (Wie gut, dass es im Internet die Maus zum Runterladen gibt.
  • Einen Kaffee für mich mit
  • Lektüre, die die Große zum Geburtstag bekommen hat
  • Ein Blick in mein Hochbeet
  • Tour in den Abendstunden, um eine Materialbestellung abzuholen und dann
  • Stoff gestreichelt. Dieser Stoff ist Handarbeit - er ist ein Geschenk das mich letzte Woche in einem Päckchen erreicht hat und wird sicher zu etwas Besonderem hergenommen - die Überlegungen laufen schon.
Fußball habe ich nur gehört. Ja, das geht. Gucken tue ich erst, wenn es weiter geht. 

Damit geht es ab zu Caro, die unsere 12 von 12 heute wieder sammelt. Einen guten Wochenstart wünsche ich Euch.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
*/eigene CSS-Anweisungen _________________________/* body {font-family: 'Open Sans Condensed', sans-serif;}