Reiter

HomeShopÜber mich DIY-Tutorials

Freitag, 12. August 2016

12 von 12 - August 2016

Dieser 12. stand unter dem Zeichen - wir bekommen unsere neue Küchenarbeitsplatte. Um 8.00 Uhr war ich aufgestanden in der Hoffnung, dass das Montageteam zwischen 8 und 10 Uhr kommt. Wie aber unschwer zu erkennen ist, haben sich die Herren doch ein wenig mehr Zeit gelassen. Grund genug, um so einiges zu tun.
  • erst mal Frühstück machen
  • Spülmaschine einräumen 
  • zwischendurch die Haare vom Kleinchen föhnen. Die Mädels hatten ein Badefest ohne Streitereien! Jeah - eine Stunde Ruhe! Da kann man ja auch mal so richtig noch ein bisschen für die Arbeit arbeiten
  • In der Zeit Küche ordentlich ausgeräumt
  • immer noch kein Montageteam - stattdessen kauft die Große im Discounter Sushi - wir haben ja keinen Herd und vielleicht kommen die Herren ja doch...
  • Wäsche waschen - der normale Freitag für mich
  • ich erfreue mich trotz Chaos an meinen Blumen, die heute mal nicht zu Holunderblütchen wandern.
  • Es ist immer noch Zeit, um eine Schublade in Ordnung zu bringen
  • Yes - sie sind da, die Monteure - es ist 13 Uhr
  • Schubladen werden ausgebaut
  • Mischbatterie montiert - nach 1,25 Stunden sind sie schon fertig - Wow!
  • Und ENDLICH- die Küche ist nach vier Monaten ENDLICH vollendet.
Nun werden wir uns langsam an den neuen Look gewöhnen. Wischen lässt sich die neue Steinplatte schon mal gut. Mal sehen, wie sie sich beim Teig kneten verhält. Mein Mann will das gleich morgen mal ausprobieren. Ja, gern, nicht?

Heute hat es übrigens immer mal wieder geregnet und es war recht kühl. Hoffen wir mal, dass die Temperaturen noch steigen. Morgen kommt die Omma auf Urlaub zu uns. Da wollen wir doch die nächsten Tage auch mal ein Tourchen bei schönem Wetter machen. So, jetzt ab zu Caro, die unsere 12 Bildchen sammelt.

Euch ein schönes Wochenende!



Freitag, 5. August 2016

Flower-Friday meine # 16/2016 - oh nee, Gladiolen?

Letzte Woche habe ich ja die Saison der draußen-Blumen eingeläutet. Nun haben die Felder mit den Blumen zum selber schneiden Hochkonjunktur. So bin auch ich mit meinen Damen zum Feld. 
Und was mache ich? Ich säbel mir voll in den Daumen bei dem ersten Schnitt - huaaahhhh! Wer rechnet denn damit, dass die dort auf dem Feld scharfe Messer haben? Das Blut tropfte nur so und Mutter hat kein Pflaster dabei. Na toll...

So haben also die Mädels Blumen geschnitten. Und ich sagte noch: "Bitte keine Gladiolen, die mag ich nicht!". Was soll ich sagen, sie kamen wieder und hatten diese riesige Auswahl an Gladiolen geschnitten... "Ach das sind Gladiolen, Mama?!" 
Ok, jetzt wissen sie es, aber ich habe meine Meinung revidiert. Ich finde sie doch nicht so schlimm. Hm, wie das Leben so spielt. Man wächst und ändert tatsächlich auch mal seine Meinung. Das ist doch schön!
Das Gesamtarrangement erfreut uns in fröhlich bunten Farben. Damit geht es zu Helga, die die Blümelein sammelt. Leider legt der Sonnenschein heute ein Pause ein. Morgen soll es wieder schön werden.

Euch ein schönes Wochenenede!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
*/eigene CSS-Anweisungen _________________________/* body {font-family: 'Open Sans Condensed', sans-serif;}